Pressemitteilungen

Unser aller Ziel muss der Erhalt der Geburtshilfe in Schwabmünchen sein

Veröffentlicht am in Pressemitteilungen

Schwabmünchen/Landkreis Augsburg – Das Ergebnis der Diskussion im Kreistag zur Situation der Geburtshilfe im Landkreis Augsburg (wir berichteten) ist doch für viele Bürgerinnen und Bürger im Landkreissüden eine Hiobsbotschaft. Die Wertachkliniken Schwabmünchen werden vom 28. März, 6 Uhr, bis 9. April, 6 Uhr, die Geburtshilfe abmelden, da schlicht und ergreifend zu wenige Hebammen verfügbar sind, um einen geordneten Dienst zu garantieren. „Das ist wahrlich ein tiefgreifender Einschnitt für Schwabmünchen und ich frage mich, wann denn die Verantwortlichen der Klinik mit diesem Wissen an die Öffentlichkeit gegangen wären, hätte nicht die Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen diesen Bericht im Kreistag dankenswerterweise eingefordert“, so Maximilian Deisenhofer, Landtagskandidat. „Uns Grünen geht es nicht darum, irgendjemanden den Schwarzen Peter zuzuschieben, aber wir brauchen jetzt ein schnelles, gemeinsames Handeln aller Verantwortlichen, damit diese vorübergehende Abmeldung einmalig bleibt und die Geburtshilfe in Schwabmünchen dauerhaft erhalten werden kann“, so Alexander Kolb, Kreisrat aus Schwabmünchen. „Die Bürgerinnen und Bürger erwarten jetzt zurecht schnelle Lösungen, denn das Unbehagen ist groß. Mir ist schon zu Ohren gekommen, dass versucht wird, eine Bürgerinitiative zu gründen“, so Kolb. » weiterlesen

Zentralklinikum: Angebliche Kostensteigerung von 100%: Verwirrspiel, Verhinderungstaktik oder Poker?

Veröffentlicht am in Pressemitteilungen

Die Einhaltung der getroffenen Vereinbarungen auf der bisherigen Datenlage ist für uns nicht verhandelbar.

„Die Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen hat bislang das Ansinnen, das Zentralklinikum Augsburg in eine Universtitätsklinik umzuwandeln, aufgrund langer und intensiver Diskussionen als zukunftsfähigen Weg unterstützt, auch wenn wir uns noch an einigen Punkten eine andere Ausrichtung gewünscht hätten,“ so Silvia Daßler, Fraktionsvorsitzende im Kreistag. „Aufgrund der aktuellen Debatte in der Presse über angebliche massive, 100%-ige Kostensteigerungen stellt sich uns die Frage, warum zum jetzigen Zeitpunkt diese „neuen“ Zahlen auftauchen: Verwirrspiel, Verhinderungstaktik, Pokern um eine noch höhere Kostenbeteiligung an den weiteren Sanierungs- und Baumaßnahmen von Landkreis und Stadt? Wir wissen es zum jetzigen Zeitpunkt nicht, da uns keine neuen nachvollziehbaren Fakten oder Gutachten bekannt sind. Wir sehen das Ganze mit großem Bauchgrummeln,“ so Silvia Daßler weiter. » weiterlesen

Neuer Fraktionsvorstand im Kreistag

Veröffentlicht am in Beiträge Pressemitteilungen

v.l.n.r.: Uschi Jung, Silvia Daßler, Alexander Kolb und Hannes Grönninger

Zur Hälfte dieser Legislaturperiode bzw. mit Wirkung zum 1. August 2017 gibt es einen Wechsel beim Fraktionsvorsitz der Kreistagsfraktion von Bündnis 90/DIE GRÜNEN. Silvia Daßler, Kreisrätin seit 2008 – und langjährige Stadträtin seit 1996 in Neusäß folgt auf Ursula Jung, Kreis- und Stadträtin aus Königsbrunn. » weiterlesen

Das Aus für die erlebnispädagogische Konzeption am Beruflichen Schulzentrum Neusäß stößt sauer auf

Veröffentlicht am in Pressemitteilungen

Schulausschuss lehnt Antrag von Bündnis 90/Die GRÜNEN ab

Landkreis Augsburg – Enttäuscht zeigt sich die Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die GRÜNEN über die jüngste Entscheidung des Schulausschusses, keine erlebnispädagogische Maßnahme am Beruflichen Schulzentrum in Neusäß zu ermöglichen. „Noch im November hatten zwei Lehrkräfte im Ausschuss leidenschaftlich das schuleigene Konzept vorgestellt. Außerdem konnten in enger Absprache mit der Schulverwaltung bis zuletzt massive Kostenreduzierungen erreicht werden. Des Weiteren war es eigentlich während der Bauphase immer Konsens, solch eine Anlage zu verwirklichen“, so Alexander Kolb, stellv. Fraktionsvorsitzender. „Wir sind daher sehr verwundert, dass diese Maßnahme nun nicht kommen soll und bedauern die vertane Chance für das gesamte Schulzentrum in Neusäß“, so Ursula Jung, Fraktionsvorsitzende im Kreistag. » weiterlesen

Spricht der Vorsitzende Arif Diri in seinem uneingeschränkten Pro-Erdogan-Statement wirklich für alle Mitglieder des Deutsch-Türkischen Freundschaftsvereines in Bobingen?

Veröffentlicht am in Pressemitteilungen

Flagge Deutschland Türkei

Leserbrief an die Schwabmünchner Allgemeine (3. August 2016)

Die Meinungsfreiheit ist mir ein hohes Gut. Daher respektiere ich, dass der Vorsitzende des Deutsch-Türkischen Freundschaftsvereins in Bobingen, Arif Diri, bezüglich der massiven Verhaftungswelle in der Türkei sowie der Einschränkung von Grundrechten eine andere Meinung vertritt als ich.
Nichtsdestotrotz ist mir die Presseerklärung dazu in der Schwabmünchner Allgemeinen sauer aufgestoßen. » weiterlesen

  • Seiten:
  • 1
  • »