Beiträge

Zur heutigen Berichterstattung in der Schwabmünchner Allgemeinen

Veröffentlicht am in Beiträge

Ausschusssitz

In der heutigen Ausgabe der Schwabmünchner Allgemeinen darf sich die CSU-Kreistagsfraktion anlässlich einer Halbzeitbilanz ausführlich selbst loben. Unter Verweis auf den Fraktionswechsel von Alexander Kolb zu den Grünen wird seitens des CSU-Fraktionsvorsitzenden H. Liebert festgehalten: „(…) Dass es allerdings in der Sache Kolb kein Verständnis mehr gibt, das versteht sich von selbst. (…) Das war am Ende aber eine Nullnummer für die Grünen, denn unseren Ausschusssitz bekommt nach dem Hare-Niemeyer-Verfahren die SPD.“

» weiterlesen

Fraktionsessen in Augsburg

Veröffentlicht am in Beiträge

Abendessen Fraktion

Heute Abend trifft sich die Grüne Kreistagsfraktion zu einem politischen Abendessen in Augsburg. Neben einem gemütlichen Beisammensein wird sicherlich auch der angestrebte „Atom-Ausstieg“ der Koalition ein wichtiges Thema sein.

» weiterlesen

Derzeit hartes Training für den Landkreislauf

Veröffentlicht am in Beiträge

Derzeit trainieren fleißige LäuferInnen der Grünen im Landkreis Augsburg für den anstehenden 29. Landrat-Dr.-Frey-Lauf, der am Sonntag, den 5. Juni 2011, in Horgau, OT Auerbach, stattfinden wird.

In der Landkreiswertung werden wir sicherlich nicht Platz 1 belegen – für uns zählt der Spaß an der Freude!

» weiterlesen

Pressemitteilung der bayerischen Grünen zum Wechsel (23. März 2011)

Veröffentlicht am in Beiträge

Alexander Kolb, bis vor wenigen Tagen JU-Bezirksvorsitzender in Schwaben, hat seiner Partei den Rücken gekehrt und schließt sich den bayerischen Grünen an. Der 35-Jährige aus dem schwäbischen Untermeitingen begründete seine Entscheidung mit einer wachsenden Entfremdung zum politischen Kurs von CSU und Junger Union. Vor allem das Festhalten an der Atomkraft habe zu diesem Schritt geführt. Die Verlängerung der Laufzeiten der Atomkraftwerke im vergangenen Herbst und die zeitgleiche Geburt seiner Tochter hätten ihm verdeutlicht, dass es der Energiepolitik der Staats- und Bundesregierung an Verantwortung gegenüber den kommenden Generationen fehle. Aber auch mit der unversöhnlichen Position in der Integrationspolitik und in Sachen Bildung sieht Kolb seine frühere Partei auf dem falschen Weg.

» weiterlesen