Wir wollen kein Fracking im Landkreis Augsburg!

Veröffentlicht am in Beiträge

Alwin Jung (Bezirkstagskandidat), Annemarie Waibel und Alexander Kolb
Alwin Jung (Bezirkstagskandidat), Annemarie Waibel und Alexander Kolb

Die Diedorfer Grünen hatten am 18.07. zu einem Informationsabend zum Thema „Fracking“ geladen. Neben einem halbstündigen Informationsfilm referierte auch Frau Annamaria Waibel vom BUND Pfullendorf Aktuelles aus ihrer Heimatregion.

Aus dem Bodenseegebiet werden rund 5 Mio. Menschen mit Trinkwasser versorgt. Nichtsdestotrotz sind dort die ersten Konzessionen zur unkonventionellen Erdgasförderung vergeben worden. „Und unkonventionelle Erdgasförderung bedeutet Fracking“, so Ortssprecher Andreas Köglowitz.
Erschreckend war für die knapp 30 Zuhörer nicht nur die Tatsache, wie schädlich sich dieses Fracking auf die Umwelt und die Menschen auswirken kann, sondern auch, dass die bereits bestehenden Konzessionen im Landkreis Augsburg zur Förderung von Kohlenwasserstoffen problemlos auch auf das unkonventionelle Fördern von Erdgas ausgeweitet werden können. Andreas Köglowitz, Ortsvorstandssprecher der Grünen in Diedorf: „Es ist eine Unverschämtheit, dass niemand in der Bevölkerung oder auch in der Politik vor Ort informiert wird über solche Vorhaben, nur weil diese Konzessionen wegen einer Gesetzeslücke nach Bergrecht ohne Umweltverträglichkeitsprüfung und ohne Auflagen vergeben werden. Man stellt die Bevölkerung einfach vor vollendete Tatsache, gegen die sie sich nicht mehr wehren kann.“

Landtagskandidat Alexander Kolb aus Schwabmünchen hat deswegen sofort ein Schreiben an das Bergamt Südbayern verfasst mit der Bitte um Aufklärung, inwieweit bereits Genehmigungen zur unkonventionellen Erdgasförderung im Landkreis Augsburg erteilt wurden oder schon in Planung sind. „Hellhörig muss man sein, da in dem Gebiet Großaitingen/Schwabmünchen bereits Erdöl gefördert wird und mit dem Gebiet Mering bereits eine erste Konzession zur unkonventionellen Erdgasförderung vergeben wurde. Und Mering liegt vor unserer Haustür“, so Alexander Kolb weiter.
Wir als Grüne sind gegen jedliche Art des Fracking, egal wo auf dieser Welt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *