Nazis raus – Schwabmünchen wehrt sich

Veröffentlicht am in Beiträge

Das kleine Grüppchen der rechten Blender
Das kleine Grüppchen der rechten Blender

Am Karsamstag konnte es eine kleine Gruppe mit rechter Gesinnung nicht lassen und meldete in Schwabmünchen ganz offiziell eine Demonstration an. Recht kurzfristig hat das Schwabmünchner gesellschaftliche Leben davon erfahren. Insbesondere die kirchliche Seite reagierte recht spontan und so stellten sich doch immerhin knapp 100 BürgerInnen des kirchlichen, politischen und gesellschaftlichen Lebens in Schwabmünchen den 15 Demonstranten um den ehemaligen NPD-Spitzenfunktionär Wuttke in den Weg.

Befremdlich, mit welchen subtilen Mitteln die vermeintlichen Demonstranten versuchten, das Straßenpublikum für sich zu begeistern. Die harsche Kapitalismus- sowie Globalisierungskritik war nur der Deckmantel der nationalen Thesen. Des Weiteren erinnert der Look der vornehmlich jungen Demonstranten eher an linke Gruppieren der 80er- und 90er-Jahre und hat mit den Bomberjacken- und Springerstiefelträger der damaligen Zeit nichts mehr zu tun.

Die friedlichen Gegendemonstranten waren sich in einem ganz klar: Schwabmünchen – kein Fuß breit dem braunen Gedankengut.

Damit man in Zukunft organisierter auftreten kann regt der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen ein Vernetzungstreffen der Schwabmünchner Institutionen an. Ein erstes Zusammenkommen wird noch im April 2013 stattfinden. Dazu wurden VertreterInnen der Kirchen, des gesellschaftlichen Lebens und der Politik eingeladen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *